Eye Movement Work ist eine junge Psychotherapieform zur Behandlung von Trauma-Folgestörungen.

 

Durch die bilaterale Stimulation des Gehirns mittels bestimmter Augenbewegungen wird ein innerer Prozess angeregt, der die Verarbeitung von traumatischen Erlebnissen und posttraumatischen Belastungsstörungen unterstützt.

 

Themen können sein:
Hinderliche Glaubenssätze, Depression, Angstzustände, Selbstwertthemen, innere Konflikte und Trauer,  eingeschränkte Lebensqualität durch belastende Ereignisse, Erschöpfungssymptome und Schmerzstörungen. Stärkung von Ressourcen, innere Klarheit schaffen, Ziele umsetzen.

 

Durch Eye Movement Work werden gezielt neuronale Verbindungen im Gehirn aktiviert, die helfen das belastende Thema zu verarbeiten und Pfade schaffen, die zu Lösung und innerer Freiheit führen. 
Diese Therapieform kann verhältnismäßig schnell positive Resultate erzeugen. Bitte beachten Sie dennoch, dass eine Folge von Sitzungen indiziert ist. Eine Verstärkung der Symptome ist vorübergehend möglich.  


Preise:
für die Erstsitzung mit ausführlicher Anamnese von 90 Minuten, zahlen Sie 120,– Euro
für jede weitere Sitzung à 60 Minuten 80,– Euro
 
Sie können gerne bei Ihrer privaten Krankenkasse oder Zusatzkasse erfragen, ob diese die Gebühren für Heilpraktiker für Psychotherapie übernimmt.
 
Termine nach Vereinbarung. 
Verabredete Termine können bis 24 Stunden vorher kostenfrei storniert werden.